Dating Psychologie: Gemeinsam hassen = Liebe?

„Gemeinsame Abneigungen mögen vielleicht für eine anfängliche Sympathie sorgen, für echte Liebe braucht es jedoch vereinte Leidenschaften.“

Mashaal Omary

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit der Frage, wie gemeinsame Abneigungen, eine anfängliche Vertrautheit zwischen zwei Menschen herstellen kann

Let’s hate together

Manchmal hat man sich bei einem Date einfach nichts mehr zu sagen.
Die gemeinsamen Hobbys wie Wandern, Briefmarken sammeln oder Barhooping sind bereits besprochen? Dann wird es Zeit herauszufinden, welche Dinge gemeinsam gehasst werden.

Was sagt die Wissenschaft?

Laut Studien fühlen wir uns zu Menschen hingezogen, welche die gleichen Abneigungen statt Vorlieben mit uns teilen.
AUCH kein Fan von Guacamole, Technomusik oder Horrorfilmen?
Das kann bei Gleichgesinnten für sofortige Sympathie und Nähe sorgen.

Darum verbindet „gemeinsamer Hass“

Empfindet jemand anderes ähnliche Gefühle wie wir selbst zu bestimmten Dingen, findet eine Spiegelung statt.
Das Gefühl, Empathie, Zugehörigkeit, Verständnis und Bestätigung zu erfahren, stärkt unser Selbstwertgefühl und unsere Identität.

Fun fact
2017 wurde sogar eine Datingapp namens „Hater Dater“ gegründet.
Den Nutzern wurden dabei Bildern von Dingen angezeigt bei denen sie durch Rechtsklick entscheiden konnten, ob es gehasst wird oder bei einem Wisch nach links, ob es gemocht wird. Nach ein paar Entscheidungen bzgl. Broccoli oder Cargoshorts wurde ein potentielles Match angezeigt – mit einer Person, welche die gleichen Dinge hasst.

Dennoch…

Ja, gemeinsame Abneigungen können bei einem ersten Kennenlernen für sofortige Sympathie und Verbindung sorgen.
Für eine langfristige Beziehung ist eine Basis mit positiven Gemeinsamkeiten und Leidenschaften jedoch von größerer Bedeutung.

Schlusswort

Obwohl, gemeinsame Abneigungen für aufregende Funken zu Beginn einer Beziehung sorgen können, sollte wahre Verbundenheit durch positive Erfahrungen und gemeinsame Leidenschaften entstehen. Laut der modernen Psychologie halten Partnerschaften, sehr viel länger und sind stabiler, umso mehr Gemeinsamkeiten ein Paar in ihrem Leben teilt.

Feel loved
Mashaal

Dein Support

In deiner Beziehung herrscht vollkommene Gleichgültigkeit oder handelt es sich gar um eine „Hassliebe“? Dann lasse dich von mir beraten.

Die vier Arten von Humor in der Liebe

Die vier Arten von Humor in der Liebe

Nicht jede Art ist liebevoll. Wie sie von deinem Bindungsstil und deinem Selbstwert bestimmt werden.
Weltglückstag: Was Lebensglück ausmacht

Weltglückstag: Was Lebensglück ausmacht

71 % der Deutschen glauben, dass ihre Familie, Freund:innen oder Kolleg:innen glücklicher sind als sie selbst. Doch wovon hängt aber „wahrhaftiges Lebensglück“ ab?
Valentinstag - 6 Fragen klären, ob er für Ihre Beziehung wichtig ist

Valentinstag – 6 Fragen klären, ob er für Ihre Beziehung wichtig ist

Der Valentinstag steht vor der Tür. Für manch eine Frau der wohl romantischste Tag des Jahres, als Mann kann man dagegen schon mal auf den Gedanken kommen, sich dem ganzen Wahnsinn zu entziehen.
Schwierig, Schwieriger - Schwiegermutter?

Schwierig, Schwieriger – Schwiegermutter?

Schwiegermüttern eilt ein schlechter Ruf voraus. Fünf Gründe weshalb die Beziehung zur Schwiegermutter zur Belastung wird und wie Sie jetzt vorgehen sollten.
Advent, Advent, ein Streit entbrennt

Advent, Advent, ein Streit entbrennt

Die 5 größten Irrtümer zum Weihnachtsfest und was Sie dieses Jahr anders machen sollten. Weihnachtsbaum? Check! Geschenke? Check! Ärger? Check. – Lieber nicht.
Wozu schon Liebe?

Wozu schon Liebe ?

Interview zum Titelthema „Wozu schon Liebe ?“, geführt mit dem Münchner Printmagazin „mucbook“ im September 2014.